Durch den Post ein echtes Gründertagebuch: Noname-Community von Robert auf Basicthinking am 07.03. bin ich auf die Community aufmerksam geworden. Die sympathische Berichterstattung der Entwicklung der Community bewegte mich mit Spannung dabei zu bleiben. Seit gestern nun ist die Plattform Vicinia online. Letzte Nacht dann habe ich Silab über Vicinia 5 Fragen gestellt, wo dann heute morgen prompt 5 Antworten in meinem Postfach lagen:

1) Wieso habt Ihr Vicinia erschaffen?

Vicinia enstand rein zum selbstzweck. wir waren ende januar mit einigen kumpels unterwegs in berlin, und es fiel uns schwer eine gute location mit coolen menschen zu finden, die mit uns neben der location auch die gleichen interessen teilen. da enstand spontan die idee zu vicinia, wieso nicht eine platform, wo man die interessen und vorlieben, sowie die lieblingslocations und events der user sieht. so kann man ganz einfach neue coole locations mit interessanten menschen entdecken und teilen. die idee ist simpel, denn die location kann ein kino, ein park oder auch ein schwimmbad sein. man trifft vielleicht leute die dieselbe location besuchen, die man dort abe rnie gesehen hat, weil zu unterschiedlichen zeiten besucht wurde. naja du siehst die möglichkeiten sind vielfältig :)

2) Was unterscheidet Euch von anderen Communities (zB Qype)?

Ja viele werden uns mit Qype vergleichen, aber ich denke Qype geht eher den weg der gelben seiten, also eher die bewerbung von dienstleistungen und nicht unbedingt die bewertung der location, das ist bei Qype nur ein nebenprodukt. bei uns steht der user mit seinen interessen und seinen locations im vordergrund, es geht nicht darum, wo kann ich billig und gut essen (Qype), sondern mit wem kann ich dort gut essen, oder wen werde ich da noch antreffen. es ist vielleicht ein kleiner, aber meiner meinung nach feiner unterschied. wir wollen das dynamische mappen von interessn und locations vereinfache, das ist es wohl was uns unterscheidet, mehr ist es nicht. manchmal ist weniger mehr, oder nur ein bissel anders schon gro? anders :)

3) Welches Features wollt Ihr noch implementieren?

Es kommen noch einige features bei den locations hinzu, events und calendar funktionen sind natürlich sehr interessant, dann noch der komplette mobile aspekt. die kommunikatio zwischen den nutzern soll immer von überall funktionieren, was machen meine freunde, wo befinden sie sich, oder wo befindet sich die nächstbeste location meiner freunde etc. alles sehr interessante szenarien, die wir angehen werden, erst einfach und intuitiv. usabilty und userzufriedenheit steht bei uns im vordergrund. es fehlen natürlich noch sämtliche widgets für die eigenen blogs oder webseiten, wie zb. meine lieblingsorte, meine nächsten events etc

4) Wie finanziert Ihr Euch ?? gibt es da schon einen Marketing Plan?

es gibt noch keinerlei finanzierung, alles eigene manpower und schwei?. und über marketing müssen wir uns jetzt eben anfangen gedanken zu machen, aber wie gesagt geld ist keins da dafür, muss das mundpropaganda-prinzip herhalten, mal schauen wie weit wir damit kommen.

5) Sucht Ihr noch (regionale) Mitarbeiter und Investoren?

Wir suchen natürlich engagierte nutzer, sprich leute die uns dadurch helfen, dass sie hre profile nett ausfüllen, denn dadurch generieren sie den nötigen content für die anderen nutzer, locations, gleiche interessen, events etc pp. wenn jetzt jemand super engagiert ist und uns professionell weiterhelfen kan mit seinem know-how, dann ist er natürlich herzlich willkommen.

***
Vielen Dank an Silab

Erste Reaktionen mit Kommentaren in der Blogosspäre:
Vicinia ist online von Deutsche-Startups
Vicinia.de – erster Test von Random Noise
vicinia, neues Social Network von Benno Rott