Bin bei Florian aka ritzelmut auf die Geschichte von onlinestory “gekaufte SEO-Links auf deutschen Uni-Seiten” aufmerksam geworden. Da Florian und ich ja auch Presell Page Domains in der Hinterhand haben, natürlich ein interessantes Thema. Sind wir etwa zu spät? Spuckt uns da jemand in die Suppe bzw viel schlimmer noch: Versauen es ein paar geldgierige Anfänger und verheizen die deutschen Unis? Das wird sich zeigen, sobald die Links auf den Uniseiten gefunden werden oder eben nicht.

Ich denke es stellt sich die Frage, ob es Links sind oder sogenannte platzierte Presell Pages, die intern verlinkt sind? Diese Vermarktung halte ich auch für eine staatliche Uni legitim. Reine Links zu setzten auf JETZT schon veröffentlichen bzw. bekannten Uni Seiten wundert mich allerdings. Da hat wohl jemand die SEO Debatte nicht mitbekommen. Unterhalb des Radars von Goolge zu fliegen wird immer wichtiger, was ja die Mutter der Vermarkter der Presell Pages ?? der Presellpageman – bei seoFM gut erklärt hat.