Oder anders gesagt: hat Google die Schnauze voll. Anstatt das Matt und Co den Search Spam in den Griff bekommt, kauft jetzt Google einfach alle SEO Firmen aus der Portokasse auf?

Logo Performics
Bei Philipp wurde ich auf den Post von Loren Baker vom Search Enginge Journal aufmerksam. Im 3 Milliarden Paket für DoubleClick hat nämlich Big Brother Google die SEO Firma Performics mit Kunden wie America Online, Bose, Cingular, CompUSA, Eddie Bauer, HP Shopping, Motorola, OfficeMax, My Sony, Staples, Verizon Wireless etc. aufgekauft.
Jetzt stellt sich natürlich die ethische Frage: Was ist wenn Google Performics behält? Wird Google dann die Kunden mit einem einzigen Klick besser positionieren?

In diesem Zusammenhang immer wieder interessant was dann Digg User (reagieren generell allergisch auf SEO) zu dem oben genannten Artikel schreiben:

noodlez: Google might’ve bought them because they don’t like people trying to game their system and wanted them off the market.

Mit anderen Worten ?? das war erst der Anfang vom Ende. Google fängt jetzt peu à peu an als SEO Firmen der Welt aufzukaufen, da sie kein Bock haben, dass ihre SERPS gespammt, manipuliert,?? äh ?? mir fällt gerade kein positives Wort ein? geschönt, korrigiert werden? Auch sparen sie dann Kosten weil sie Matt Cutts entlassen können.

IEatHamburgers:Search Engine Optimization – basically helping sites score higher on Google than sites that actually deserve those rankings

IchEsseHamburgers bekommt den meisten Beifall für seine lapidare ?u?erung: Suchmaschinenmarketing verhilft Seiten, die es nicht verdienen, weiter vorne gefunden zu werden.

Aha, so ist das also. Wo kann ich mich bei Google zum Kauf anbieten?