Soderle – heute Morgen trudelte die Liste mit den 100 Links zu “meinen” Kommentaren von buyblogcomment_com ein – wie schon vermutet – knapp 20 Dollar zum Fenster rausgeworfen.

Also habe ich mal gleich geschaut, was “ich” denn so geschrieben habe:

  • hi i am a big fan of harry potter and would love to buy its cookies
  • i have never tried gin but after reading the post would definitely want to give it a shot .
  • the dog pic in the post is cute.
    trust me i go through a lot of pain when making my food as i am not an expert although i am learning.
    thanks chewy for sharing this wonderful piece of info

Na ja und so weiter – also ich würde sagen, dass ca. 50% “durchgekommen” sind. Aber es handelt sich fast ausschlie?lich um Essens Blog, obwohl mein Blog, dessen URL hinterlassen wurde – NICHTS aber auch gar NICHTS mit Essen zu tun hat. Au?erdem sind alle Kommentare NOFOLLLOW. Mittelfristig gesehen ist das bestimmt egal – aber ich denke Mal keiner der Posts, wo “von mir” kommentiert wurde, verlinkt wurde. Also so ähnlich wie mein Blog halt :) . Dort schreiben Leute den 125948 Post über Tomatensuppe.
Der Fairnesshalber muss ich sagen, dass der Inhalt der Subdomain zwar auf Englisch war, aber die Domain selber eine DE Domain. Als Blogbetreiber würde ich mich auch wundern, was “der” auf meinem Blog mit “dem” Thema hier zu suchen hat so “out of the blue”.
Vielleicht noch interessant “Wo” kommentiert wird. Die Mehrzahl sind blogspot und blogger.com Blogs … ich denke mehr muss ich nicht sagen.

Ich empfehle Euch daher spart das Geld und den Blogschreibern das Löschen der Kommentare und macht es lieber wie der SEOBLITZ, der sich selber ein kleines themenrelevantes Blognetzwerk aufbaut. Dort kann man sich dann selber zuspammen und trackbacken und stört keinen – au?er denen den man dann fürs Keyword die Postion 1 wegnimmt ;-) . Wenn man noch einigerma?en guten Content reinpackt, bekommt man evtl noch ein paar Backlinks und dann ist es ja eigentlich kein Spammen mehr.

SEO News SEOigg it!